Einmachen in den Weckschen Einrichtungen

29.05.2014 17:00  Von: Johanna Spielberg

blog2014-064_007

Ich wollte immer noch von meinem zweiten Kochbuch aus dem netten staubigen Antiquariat um die Ecke berichten. Mir ist jetzt erst aufgefallen, dass der Untertitel wirklich kaum zu überbieten ist. „Weck - Koche auf Vorrat Band 1“ - Soweit so gut. Klingt ein wenig nach Ausbildung auf einem Lyzeum für höhere Töchter, aber eben nicht nach dem Lyzeum für die ganz hohen Töchter. Aber nun denn, erst beim Aufschlagen erschließt sich der wirklich große Coup des Autors. Dort liest man: „Handbuch für die Frischhaltung aller Nahrungsmittel mit den Weckschen Einrichtungen“. Spätestens hier klingt es nicht mehr nach Lyzeum sondern nach Sanatorium. „Und wo haben sie die tüdelige Großmutter untergebracht?“ … „Ach wissen Sie, seit sie in den Weckschen Einrichtungen ist, geht es ihr sehr gut! Das hält sie irgendwie frisch!“

o.O

Na dann ...! ;-)

Als Frische noch nicht schockgefrostet wurde oder frisch vom Feld in Glas kam

Also, ich erstand die 11. Auflage - die erste muss um das Jahr 1905 erschienen sein, jedenfalls sind aus diesem Jahr die zweite und dritte Auflage. Es scheint also ein Gassenhauer gewesen zu sein. Und dort liest man nun (Aaaah, doch Lyzeum): „In jeder Familie soll eingemacht werden. In erster Linie sind es Obst und Gemüse, die durch das Frischhalten zu einem Bestandteil der täglichen Nahrung mehr herangezogen werden sollen, in zweiter Linie kommt die Ausgestaltung des Einmachen zu einem ‚Auf Vorrat kochen‘, mit dem ausgesprochenen Endziel, hierdurch neue Gedanken in den Dienst der Küche zu stellen und durch die Verwirklichung dieser Gedanken den Küchenbetrieb interessanter zu machen.“ … Ich musste  das mehrfach lesen, ich konnte es nicht glauben. Vor allem, weil die Worte ‚erster‘ und ‚zweiter‘ gesperrt gedruckt und damit besonders betont wurden. Und jetzt kommt es, ich habe es schon immer gewusst. Das hat nichts mit Maggi-Knorr-Fix-Küchenstudio zu tun. Es geht weiter: „Die Küche soll wieder mehr wie seither in den Mittelpunkt des Hauses gestellt werden; sie soll der Hausfrau und den Töchtern (SOOOWAS VON LYZEUM) des Hauses wieder mehr erobert werden auf Grund reicher Erfahrungen, praktischer Versuche und der Gesundheit nützender Gedanken.“

Früher war alles anders?

Bei Rhabarber kann man den Zucker kaum zu hoch dosieren! ;-)

Aha, also sollte irgendeine Großmutter oder gar Urgroßmutter behaupten, früher sei alles anders gewesen: Stimmt doch überhaupt nicht! Ganz offensichtlich hatte sich wahrscheinlich schon die Frauengeneration davor auf die Flucht aus der Küche begeben. Hier ist der Beweis! 1905!!! In Worten NEUNZEHNHUNDERTundFÜNF!!!

Aber auch die Maßlosigkeit scheint damals schon ein Thema gewesen zu sein. Obwohl, die zehn Gebote lassen vermuten, dass das schon ein ganz alter Hut zu sein scheint. Der folgende Satz lautet nämlich: „Es ist ein Versuch, doch hoffen wir gerne, dass das Mahnwort ‚Koche auf Vorrat‘ stets weiter aufgenommen und befolgt wird!“ Also Jungs, Pfoten weg - das ist auf Vorrat und nicht zum sofortigen Verzehr bestimmt. 

So, ich weiß nicht wie es um Euch steht. Ich habe begriffen und habe eingemacht. Es ist Frühsommer - und ich liebe Rhabarber. Und auch das lässt mich das Buch wissen: „Der Rhabarber ist das erste Gemüse unseres Gartens. Leider wird er in den deutschen Haushaltungen noch viel zu wenig benutzt.“ Tja, auch da hat sich nicht viel geändert. Aber beim Markhändler meines Vertrauens wurde ich fündig, kaufte direkt ein paar Stangen mehr und ließ sie nach Hause schleppen.(O-Ton Marktfrau „Sie haben doch einen starken Mann dabei!“ … tja Jungs, wenn Ihr uns Mädchen mehr in der Küche sehen wollt, wollen wir Euch auch mehr in tragenden Rollen sehen. :-)

Einkochen ist vor allem Schipselei, der Rest macht sich dann von alleine

blog2014-064_012

Damit es authentisch ist, habe ich mir erst einmal eine Schürze umgebunden, hat meine Großmutter sicherlich auch immer gemacht. Geschnipselt und mit Zucker unter Rühren eingekocht, das Buch verrät mir 30 Minuten bei 100 Grad - da wird sich dann wohl auch nicht so viel verändert haben.

Als ich fertig war, war ich so stolz auf mein Werk. Ich habe noch schöne Etiketten vorbereitet - und kleine Häubchen gemacht. Und wenn wir das nächste Mal Gäste haben - den Nachtisch habe ich fertig. Die Vanillesauce kaufe ich aber vielleicht fertig - das hätten unsere Großmütter sicherlich auch gemacht. Irgendwie werden die auch schon praktisch veranlagt gewesen sein. Jedenfalls hoffe ich das ... ;-) 

Aber hübsch geworden ist es wirklich, oder nicht?


Passende Produkte aus unserem Shop:

  • %%% Küchenuhr mit Magnet

    Diese Uhr mit Magnet hält überall an metallischen Untergründen.  

    Statt: 27,90 €*

    8,90 €*

  • Küchenuhr mit Eieruhr

    Heute haben zwar eine Menge moderner Herde integrierte Uhrensysteme, in denen jede einzelne Heizquelle gesteuert werden kann. Aber nicht selten schaltet sich dann eben genau diese Heizquelle ab. Wenn man aber nur mal den Stäbchentest machen möchte oder den Braten übergießen muss, kann man eine Küchenuhr einfach nicht abschaffen. Und wenn man sich dann auch noch mit anderen Dingen beschäftigen möchte, ist... 

    14,90 €*

  • Teigschaber Silikon

    Dieser Teigschaber passt einfach in jede Küche - und ist perfekt geeignet für den „Teigschlecktest“, der ja vor jedem Backvorgang dringend eingehalten werden muss. Vor allem bei Schokoladenkuchen! Und wenn mal ausnahmsweise nicht gebacken wird, sieht dieser Schaber so schön aus, stellen Sie ihn doch einfach in den Utensilienständer, ein Farbkleckser in der Küche hat noch nie geschadet! Das Silikon des Teig- und... 

    7,90 €*

  • Küchenbrett Marmor

    Das große Schneide- und Küchenbrett aus Marmor ist ein wunderschönes Accessoire in jeder Küche. Und gleichzeitig ist es besonders praktisch, es ist schwer und rutschsicher, auch wenn mal ein schwerer Pastateig verknetet werden muss. Es ist kühl und damit perfekt für einen besonders mürben Mürbeteig. Und das wichtigste ist, ein Küchenbrett aus Marmor ist wunderschön und zeitlos. Es passt gut... 

    67,90 €*

  • Zweifarbiges Garn, hellblau weiß

    Unser Garn ist 2mm stark und 150 m lang - das reicht auch für ein extra Päckchen. Und mit diesem Garn wird jedes noch so einfache Packpapier zu einem ganz besonderen Geschenk.  

    12,50 €*

  • Zweifarbiges Garn, violett weiß

    Unser Garn ist 2mm stark und 150 m lang - das reicht auch für ein extra Päckchen. Und mit diesem Garn wird jedes noch so einfache Packpapier zu einem ganz besonderen Geschenk.  

    12,50 €*

  • Zweifarbiges Garn, hellrosa weiß

    Unser Garn ist 2mm stark und 150 m lang - das reicht auch für ein extra Päckchen. Und mit diesem Garn wird jedes noch so einfache Packpapier zu einem ganz besonderen Geschenk.  

    12,50 €*

  • Zweifarbiges Garn, rot weiß

    Unser Garn ist 2mm stark und 150 m lang - das reicht auch für ein extra Päckchen. Und mit diesem Garn wird jedes noch so einfache Packpapier zu einem ganz besonderen Geschenk.  

    12,50 €*

  • Zweifarbiges Garn, türkis weiß

    Unser Garn ist 2mm stark und 150 m lang - das reicht auch für ein extra Päckchen. Und mit diesem Garn wird jedes noch so einfache Packpapier zu einem ganz besonderen Geschenk.  

    12,50 €*

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.