Möbel in Deiner Farbe

04.12.2014 11:00

blog2014-025-002

Mit Kreidefarben Möbel gestalten!

Meine Begeisterung für Kreidefarben nahm ihren Anfang, als ich zum ersten Mal ein Möbelstück damit gestrichen habe: Es war einfach kein Vergleich zu normalen Farben aus dem Baumarkt oder vom Maler. Sie ließ sich so einfach verarbeiten, tropfte nicht, roch nicht, deckte gleich, und die Farbtöne wirkten durch die matte Oberfläche richtig satt und edel. Die Möbelstücke sahen auch nie wie frisch gestrichen aus, sondern immer so, als ob sie schon immer so ausgesehen haben. Wie oft war ich früher frustriert, wenn ich versucht habe, mit einem Lack, einen antiken Effekt zu bekommen…es hat ein paar Jahre gedauert, bis ich das Geheimnis erkannte: auf die Farbe kommt es an!

Kreide Emulsion für Wände und Möbel

Mit meiner Kreide Emulsion hat man genau dieses Erlebnis, und das mit über 150 Farbtönen zur Auswahl! Ob lieber klassischer Landhausstil in Taj Mahal und Pierre, oder dramatisch in Ruby und Matisse, oder aber cool und modern in Architect’s Delight und Manhattan, meine Farbpalette bietet so viele Kombinationsmöglichkeiten, dass für jeden der richtige Ton dabei sein sollte. 


Das Tolle ist, dass man die gleiche Farbe (die Kreide Emulsion) sowohl für Wände als auch für Möbel verwenden kann. Wenn man also einen Rest Farbe übrig hat, kann man damit ein Möbelstück streichen, wachsen, polieren und hat die Restfarbe somit wunderbar verwertet.

blog2014-025-008Manche Holzmöbel sehen gestrichen einfach schöner aus als in Natur!

In Ländern wie Skandinavien, England und Frankreich ist es schon ein Teil der Wohnkultur, seine Möbel – egal ob alt oder neu – anzustreichen. In Deutschland ist vielen ‚das schöne Holz‘ doch noch sehr wichtig und man streicht es ungerne an. Das kann ich bei Antiquitäten oder richtig schönen Holzarten und geliebten, alten Stücken auch verstehen, aber bei manchen Weichholzmöbeln oder Flohmarktfunden kann ein Anstrich Wunder bewirken!

Man kann mit der Kreide Emulsion aber auch auf Metall, Beton oder MDF streichen. Sie hält wirklich auf sehr vielen Untergründen. Wer es lieber etwas glänzender und gleichmäßiger möchte, kann auch meinen Lack verwenden. Der ist auch in allen Farbtönen erhältlich, wasserbasierend und sehr einfach zu verarbeiten.

Farbe, Werkzeug, Technik, mehr braucht man nicht ...

blog2014-025-003

Wie bei vielen Dingen kommt es beim Anstreichen auf das richtige Produkt, das richtige Werkzeug und die richtige Technik an. Die ist beim Streichen mit Kreide Emulsion zum Glück sehr einfach: Einen lackierten Kiefernholzschrank muss man nur leicht anschleifen, zwei mal mit Kreide Emulsion streichen, trocknen lassen und dann mit Möbelwachs einreiben, damit die matte Farbe widerstandsfähiger ist. Nach zwei Stunden sollte man das Wachs nur noch polieren. Ich vergleiche diesen Prozess gerne mit Schuhe putzen. Nur bei der richtigen Menge Schuhcreme und sorgfältigem Polieren glänzen die Schuhe so, wie sie sollen. Bei gewachsten Möbeln ist es ähnlich.

Gute Pinsel machen das Streicherlebnis noch mal besonders beflügelnd. Deshalb biete ich auch meine Kunsthaarpinsel mit an. Sie haben die richtige Festigkeit, um die cremige Kreide Emulsion schön und gleichmäßig zu verstreichen.

Natürlich gibt es ein paar Regeln, wie zum Beispiel, dass mehrere dünne Farbschichten schöner wirken als eine Dicke, oder dass man bei Holzarten wie Eiche unbedingt einen Sperrgrund nutzen sollte, damit die Farbe nicht verfärbt. Aber diese Regeln hat man schnell erlernt, und wie so oft gilt auch beim Möbelanstreichen – Übung macht den Meister. Die meisten meiner Kunden merken beim ersten Ausprobieren, wie gut sie es können!

Shabby-Chic, Vergolden, Farblasur, Krakelierlack und vieles mehr ...

Mit der Kreide Emulsion kann man auch wunderschöne dekorative Maltechniken umsetzen, wie zum Beispiel das Shabby-Chic oder eine Farblasur. Außerdem kann man die Kreide Emulsion mit Patinawachs behandeln, wodurch ein antiker Effekt erreicht wird. Diese Techniken verlangen schon ein bisschen mehr Können und lassen sich besser zeigen als erklären. Wer aber handwerklich etwas begabt ist, kann sich auch das beibringen.

Workshop im Möbelanstreichen

Da sich nicht jeder gleich zutraut, ohne Vorkenntnisse ein Möbelstück anzustreichen, habe ich vor fünf Jahren begonnen, Workshops im Möbelanstreichen zu geben. Teilnehmer lernen an einem Tag alle wichtigen Techniken. Morgens wird alles auf Brettern geübt, und nach einem kleinen Mittagessen malt jeder Teilnehmer sein eigenes Möbelstück an. Das Konzept hat schon viele begeistert und dazu geführt, dass sich ein Netzwerk an Workshop Partnern gebildet hat, die nach meinem Konzept Workshops durchführen. Alle Partner sind untereinander vernetzt, tauschen sich aus und geben sich gegenseitig alle neuen Tipps und Tricks beim Möbelanstreichen weiter. Davon profitieren natürlich auch alle Teilnehmer!

Aktuelle Termine für Workshops in Holzhausen findet Ihr hier, oder wir informieren Euch über neue Termine bei Euch in der Nähe. Eine mail auf post@yooyama.de genügt.

Meine Farbton-Empfehlungen für Möbel

Es sehen sehr viele meiner Farbtöne gut auf Möbeln aus, aber natürlich gibt es immer ein paar Farben, die besonders beliebt sind. Schneewittchen ist ein leicht gebrochenes, cremiges Weiß, das gerne als Grundton genommen wird. Etwas stärker gebrochen ist Taj Mahal. Ein warmes Grau ist Emma, und wer es etwas kräftiger und kühler mag, sollte Pierre ausprobieren. Als dunkle Akzentfarbe ist der Anthrazit Ton Oskar sehr schön. Georgia ist ein bläuliches Grau-Grün, Scampolo ein bläuliches Aqua, und Annas Blau ein Grau-Blauton, der sich auch mit allen oben genannten Tönen kombinieren lässt. Für Freunde von satten Farben kann ich das Rot-Orange Papagena oder den leuchtenden Gelbton Easy Virtue sehr empfehlen. Eine Farbkarte mit original gestrichenen Farben hilft bei der Auswahl sehr, da die Töne auf dem Bildschirm verfälscht wirken.

Filmclip über Workshop in Holzhausen

Farben muss man erleben und ausprobieren, erst dann hat man das wahre Streich- und Farberlebnis. Welche Freude das Arbeiten mit Farben bereitet, zeigt aber auch schon unser kleiner Filmclip über meinen ‚großen‘ Workshop im Sommer in Holzhausen. Guckt ihn Euch an, lasst Euch inspirieren und schaut Euch um, was ihr als Erstes anstreichen könnt!

Und jetzt wünsche ich Euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Eure

Anna

Tags: DIY

Passende Produkte aus unserem Shop:

  • Dark Truffle

    Dark Truffle ist ein wundervoll erdige Taupeton, der zu so vielen Farben passt. Man kann ihn mit Rottönen wie Forbidden Fruit kombinieren oder mit puderigen Beigetönen aber auch Türkistönen kombinieren und wird immer eine sehr klassische aber keinesfalls eine biedere Farbkombination erhalten. Durch diesen reichhaltigen Farbton wird das ganze einen modernen Touch bekommen, diese Farbe lässt sich nämlich mit... 

    ab 8,40 €*

  • Forbidden Fruit

    Forbidden Fruit ist ein herrlich satter und moderner Rotton. Dieses Rot ist sehr wandelbar und passt zu vielen anderen Fartönen, zu Blautönen eben so wie zu Grüntönen. Eine klassische Farbkombination mit Beige- oder Brauntönen funktioniert aber auch mit diesem herrlichen Forbidden Fruit immer. Wenn man also einen roten Farbakzent setzen möchte, kann man mit Forbidden Fruit eigentlich nicht wirklich viel falsch... 

    ab 8,40 €*

  • Red Letter

    Red Letter ist ein herrlich helles Rot mit einem Kräftigen Ockeranteil, so wirkt es üppig ohne wirklich aufdringlich zu sein. Es ist eben kein knalliger Rotton mit starkem Blauanteil sondern hat die perfekte zurückhaltende Eleganz, die eben eine Rotton haben kann. Mit Beigetönen oder auch mit einem warmen Braun- oder Taupeton kann man mit diesem hellen Rotton einen grandiosen Akzent setzen, an dem man sich eben nicht... 

    ab 8,40 €*

  • Dark Chocolate

    Dark Chocolate ist ein Braunton, daran denken wir vielleicht nicht unbedingt bei einer Wandfarbe. Eher für Möbel, wenn wir einen dunklen Schrank oder ein Möbelstück auswählen, vor allem Antiquitäten sind ja nicht selten wirklich dunkel. Und doch haben eine Brauntöne eine gewisse Renaissance erlebt und spätestens als wir uns diesen Braunton angeschaut haben, konnten wir vestehen, weshalb das so ist. Dark... 

    ab 8,40 €*

  • White Chocolate

    White Chocolate ist dem Ton Double Cream sehr ähnlich, hat aber White Chocolate hat eine stärkere Betonung der gelben Pigmente. So wirkt dieser Ton ein bisschen klassischer als die etwas grau lastigeren Cremetöne. Und genau das ist die Stärke von White Chocolate, sie drängt sich nicht auf und passt sich auch gut etwa Bildern an der Wand an. Dunkle warme Holztöne passen auch sehr gut zu White Chocolate, wie etwas... 

    ab 8,40 €*

  • Pale Cashmere

    Pale Cashmere ist ein toller heller Taupeton, so hell, dass man ihn fast auch als Beigeton bezeichnen könnte. Und genau das macht diesen Ton so besonders vielseitig, denn er kann mit dunkleren Taupetönen, wie etwa Dark Truffle kombiniert werden, oder als Grundtön für einen echten Farbakzent genutzt werden, so wirkt dieser Ton auch mit einem leichten Türkis oder einem kräftigem Rot – wie etwa Forbidden Fruit... 

    ab 8,40 €*

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.