Der besondere Schmuck: Der Vogelring von Anina Caracas

11.05.2018 11:00  Von: Johanna Spielberg

Anina Caracas ist die wunderbare Goldschmiedin, deren Arbeiten Ihr in unserem Laden in Düsseldorf bewundern könnt. Ihr toller Vogelring ist jetzt auch hier.

Anina Caracas – eine Düsseldorfer Goldschmiedin und das Land Brasilien

Ich kenne Anina Caracas schon ganz lange, und eigentlich gleichzeitig habe ich gewusst, dass man sie einfach lieben muss. Es ist ihre ganze Art, die man als mitreißend, liebenswert und energiegeladen (und das ausschließlich im positiven Sinn) bezeichnen darf. Alles mir ihr macht Spaß, sogar Traurigsein. In all den Jahren gibt es ja schließlich auch mal traurige Zeiten, und die machen mit Anina besonders viel Spaß. Lange habe ich mich gefragt, wo sie das wohl her hat. Und dann hat sie mir von ihrer Zeit in Brasilien erzählt, in der sie in der Werkstatt von Crispim Souza in Salvador da Bahia zur Goldschmiedin wurde. Alles in ihren Erzählungen strahlt so wie sie selber auch. Es ist wunderbar, ihr zuzuhören und sich von dieser Lebensfreude anstecken zu lassen.

Anina Caracas – der ganz besondere Schmuck

Wer mich aus unserem Düsseldorfer Laden kennt, weiß, dass ich eigentlich gar kein Schmuckmensch bin. Und das stimmt gar nicht, es fällt nur bei uns im Laden nicht so auf, denn ich bin eher ungeschickt. So sind lange Ketten entweder mein Übel (Strangulationsgefahr) oder eine Gefahr für unsere Auslage (ja, eine Kette kann eine Abrissbirne sein!). Ringe sind unpraktisch für mich, weil wir viel mit zarten Gläsern oder leichtem Porzellan hantieren, und bei meinem Schmuck kann es so schnell zu Unfällen und vor allem vielen Scherben kommen. Aber es gibt mich auch außerhalb dieses Ladens – was für viele Menschen überrraschend sein mag. Und alle diejenigen, die mich dann sehen, sehen, dass ich Schmuck trage und ihn auch sehr mag. Ich liebe die Mondkette von Anina und habe Ringe, die für mich gemacht wurden. Denn auch das macht Anina – und sie ist so kreativ, hat so tolle Ideen. Man sollte lieber keine Idee haben, denn sie findet etwas, was wirklich zu einem passt. 

Anina Caracas und die Geschichte hinter dem Schmuck

Mit ihren wunderbaren Ideen rund um den Schmuck hat Anina Carcas bei mir meine Faszination für die Geschichte hinter dem Schmuck geweckt. Früher war ich sicherlich eher konventionell bis konservativ was meine Schmuckauswahl angeht.

Bei Anina wird das Auge geweckt und geschult, dabei geht es nicht nur um die offensichtliche Schönheit der Steine, bei Anina lernt man vor allem auch etwas über die Schönheit der Natur. Denn sie findet Gegenstände, und daraus entsteht Schmuck. So macht sie Schmuck aus Kirschen, aus Äpfeln, aus herrlichen Blüten oder – wie in in diesem Fall – aus einem Vogelmarkierungsring.

Wie aus einem Vogelmarkierungsring ein Fingerring wird

Da muss irgendwann einmal der Tag gewesen sein, an dem Anina Caracas einen Vogelmarkierungsring am Strand fand. Sie traf sich nun mit einem Vogelforscher, begleitete ihn bei seiner Arbeit und lernte so viel über die Vögel selber und die Population.

Anina hatte also einen Vogelmarkierungsring gefunden und musste nun lernen, dass ein Tier dann als verstorben in der Populationsliste vermerkt wird. Das ist eigentlich der traurige Teil der Geschichte, aber vielleicht auch nicht, denn schließlich lebt der Rosa Löffler jetzt weiter. An unseren Fingern. Denn Anina nahm einen Vogelmarkierungsring mit und machte eine Gußform aus dem Ring. So, wie sie auch schon Gußformen aus Blüten gemacht hat. Und so entstand dieser ganz wunderbare Ring. Und Anina unterstützt bis heute Vogelschutzprojekte, als Dankeschön für den Erfolg, den sie mit diesem Vogelring hatte und bis heute hat!

Auch beim Schmuck brauchen wir noch ein Wort zu unserem ökologischen Fußabdruck

Wir alle hinterlassen unsere Spuren auf diesem Planeten. Und wenn wir an die Verschmutzung der Meere denken, die Abschmelzung der Polkappen oder auch immer stärker werdende Wetterphänomene, so wissen wir, dass wir als Menschen nicht immer nur gute Fußabdrücke hinterlassen. Ich wusste, bis ich Anina kennenlernte nicht, dass auch Schmuck keine wirklich gute Ökobilanz hat. Vielleicht hätte ich es mir bei Modeschmuck aus Kunststoff denken können, aber bei Schmuck aus Edelmetallen dachte ich eigentlich, dass dies kein Problem für die Umwelt darstellen sollte. Und dann klärte mich Anina auf: Über den Abbau von Edelmetallen, und sie erklärte mir alles über ökofaires Gold.

Ökofaires Gold – damit wir alle ein reines Gewissen und noch lange eine Erde haben

Wir alle stellen uns die Goldgewinnung noch vor wie in alten Filmen oder auf alten Bildern. Menschen waschen das Gold aus Flüssen aus. So ist es heute meistens nicht mehr, sondern das Gold wird mit Hilfe von Cyanid oder Quecksilber, unter Einsatz von extrem viel Strom und Wasser gewonnen. Nicht so beim ökofairen Gold. Anina Caracas kauft Gold, das im Nordwesten Argentiniens gewonnen wird. Und das auf ganz alte traditionelle Art und Weise, mit viel weniger Wasserbedarf, weniger Energiebedarf und vor allem nicht mit der Hilfe von Schwermetallen. Es gibt keine Kinderarbeit, und die Menschen werden fair für ihre Arbeit entlohnt. Wir finden, es macht das Gold noch sehr viel schöner. Und ökofaires Gold muss heute gar nicht mehr aus Südamerika kommen, inzwischen gibt es Gebiete sogar in Europa  – sogar in Nordrhein-Westfalen. Danke Anina, dass Du uns das erzählt hast!


Passende Produkte aus unserem Shop:

  • Anina Caracas | Vogelring

    Toller Fingerring nach dem Modell eines brasilianischen Vogelmarkierungsrings in Silber. Unsere wunderbare Goldschmiedin Anina Caracas lebte lange in Brasilien und dort fand sie am Strand einen alten Vogelmarkierungsring von einem Rosalöffler aus Brasilien. Schließlich hat die Goldschmieden in Brasilien in der Werkstatt von Crispim Souza, Salvador da Bahia, erlernt. Und wenn man sich diesen wunderbaren Vogel anschaut, kann man... 

    195,00 €*

  • Anina Caracas | Vogelring

    Toller Fingerring nach dem Modell eines brasilianischen Vogelmarkierungsrings in Gold. Unsere wunderbare Goldschmiedin Anina Caracas lebte lange in Brasilien und dort fand sie am Strand einen alten Vogelmarkierungsring von einem Rosalöffler aus Brasilien. Schließlich hat die Goldschmieden in Brasilien in der Werkstatt von Crispim Souza, Salvador da Bahia, erlernt. Und wenn man sich diesen wunderbaren Vogel anschaut, kann man ihn... 

    ab 1.800,00 €*

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.